Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen Verstanden

Betreuungsverfügung/Vorsorgevollmacht/Patientenverfügung


Entgegen einer weit verbreiteten, jedoch falschen Ansicht existiert auch in schwersten Krisensituationen kein gesetzliches Vertretungsrecht für nahe Verwandte. Damit Sie sich in Ihrem Betreuungsfall eines handlungsfähigen und vertrauenswürdigen Vertreters gewiss sein können, aber auch um Auseinandersetzung zwischen Ihren Verwandten über Ihre Betreuung zu vermeiden, sollten Sie die Errichtung einer Vorsorgevollmacht oder Betreuungsverfügung ernsthaft in Erwägung ziehen.

Was ist eine Betreuungsverfügung?


In einer Betreuungsverfügung können Sie dabei eine Person Ihres Vertrauens bestimmen, die im Falle einer notwendigen Betreuung durch das Vormundschaftsgericht als Betreuer bestellt werden soll. In diesem Fall werden Erforderlichkeit und Umfang Ihrer Betreuung vormundschaftsgerichtlich festgelegt und die von Ihnen bestimmte Person zum Betreuer bestellt.

Was ist eine Vorsorgevollmacht?


Mit einer Vorsorgevollmacht können Sie bereits einem vormundschaftlichem Betreuungsverfahren und damit auch der eventuellen Anordnung einer Betreuung durch das Vormundschaftsgericht vorgreifen und eine Person Ihres Vertrauens für die Wahrnehmung Ihrer Angelegenheiten bestimmen.

Was ist eine Patientenverfügung?


Mit der Patientenverfügung, die sich direkt an den behandelnden Arzt richtet, legen Sie für den Fall Ihrer Entscheidungsunfähigkeit ihren eigenen Willen bezüglich medizinischer Behandlungen, Nichtbehandlungen oder Behandlungsgrenzen bei schweren Erkrankungen oder bei Eintritt in die letzte Lebensphase fest. Der Arzt hat durch die Patientenverfügung folglich die Möglichkeit, den mutmaßlichen Willen des Patienten zu ermitteln, wenn dieser nicht mehr in der Lage ist, seinen eigenen Willen selbst zu bestimmen. In der Patientenverfügung können zum Beispiel Heilbehandlungsmaßnahmen abgelehnt werden, die lediglich den Todeseintritt verzögern oder auch Anweisungen zur künstlichen Ernährung getroffen werden.

Betreuungsverfügung, Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung bedürfen einer sich an Ihren individuellen Wünschen orientierenden Gestaltung. Bei einer Beratung durch uns kann in einem unabhängigen, kompetenten und kritischen Dialog eine genaue und verlässliche Umsetzung Ihrer persönlichen Vorstellungen vertrauensvoll erzielt und dauerhaft abgesichert werden.