Mediation

Warum Mediation?


Gerade im familiären Konflikt erlebe ich als Anwältin oft, dass die Betroffenen mit gerichtlichen Entscheidungen unzufrieden sind. Denn in einem gerichtlichen Verfahren trifft ein Dritter, nämlich der Richter, weitreichende Entscheidungen über Ihr Leben, zum Beispiel über die Frage wie viel Unterhalt wie lange zu bezahlen ist, wer das gemeinsame Haus bekommt, etc.

Meist gibt es dabei nicht einen Gewinner und einen Verlierer, sondern alle Beteiligten sind nach einem langen zermürbenden Rechtsstreit unzufrieden, weil letztlich keiner das bekommen hat, was er sich ursprünglich vorgestellt hatte. Denn vor Gericht geht es um harte Fakten und allein um die Frage, wer seine Ansprüche nachweisen kann und wer nicht. Der Maßstab der richterlichen Prüfung ist das Gesetz und nicht Ihre Bedürfnisse und Wünsche. Wenn Gerichte dann Entscheidungen treffen müssen, sind diese zwar rechtmäßig, aber es kann sein, dass Sie diese nicht als gerecht empfinden.

Die Mediation stellt hierzu eine echte Alternative dar. Ziel der Mediation ist es, dass Sie mit meiner Unterstützung eine gemeinsame Lösung finden, mit der Sie zufrieden sind, weil sie diese gemeinsame Lösung selbst entwickelt haben und diese von allen Beteiligten als fair empfunden wird. Damit können sich alle Beteiligten auch danach dauerhaft auf Augenhöhe begegnen.

Sie können Ihre Zukunft nur dann gut gestalten, wenn Sie mit der Vergangenheit im Reinen sind und den alten Ballast nicht mehr mit sich herumschleppen. Hierzu ist eine intensivere Befassung mit all Ihren Interessen in Gesprächen mit allen Beteiligten sinnvoll, als dies in einem gerichtlichen Verfahren möglich wäre. Wenn Sie in der Lage sind, einen Konflikt beizulegen und eine gemeinsame Lösung zu erarbeiten, können Sie wieder befreit in die Zukunft schauen.

Wie kann ich Sie als Mediatorin unterstützen?


Wenn Ihre Beziehung oder Ehe scheitert, befinden Sie sich in einer sehr belastenden Lebenssituation. Sie müssen Ihr Leben neu organisieren und gestalten. Es sind viele existenzielle Fragen zu klären, zum Beispiel die Regelung der Finanzen, was passiert mit den Kindern, wie teilen Sie Ihr gemeinsames Vermögen fair untereinander auf? Diese existenziellen Fragen schaffen eine große Verunsicherung und bereiten Ihnen schlaflose Nächte, weil Sie noch keinen Plan haben, wie es weitergehen soll.

Der Gang zum Anwalt macht die Sache nicht immer besser. Viele befürchten zurecht, nachdem erst einmal die Anwälte beauftragt wurden, findet womöglich früher oder später ein wechselseitiger Schlagabtausch statt, bei dem Ihr ursprünglicher Wunsch, eine für alle Seiten faire und einvernehmliche Lösung zu finden, auf der Strecke bleibt.

Sie wünschen sich in dieser schwierigen Lebenslage Struktur und Sicherheit und möchten mit allen Ihren Ängsten und Sorgen verstanden werden.

Als Mediatorin möchte ich Sie in dieser belastenden Lebenssituation unterstützen, indem ich Ihnen helfe, eine einvernehmliche und für Ihren persönlichen Fall maßgeschneiderte Regelung zu finden, die von allen Beteiligten angenommen werden kann.

Im Mediationsverfahren werden Sie unter meiner Anleitung die Fakten, aber auch Ihre dahinter liegenden persönlichen Bedürfnisse herausarbeiten und für alle Seiten sichtbar machen. Egal ob es beispielsweise für Sie wichtig ist, mit den Kindern im gemeinsamen Haus bleiben zu können oder Ihre Finanzen klar zu regeln, damit Sie weder Sorgen um Ihre Existenz haben müssen oder davor, vor lauter Unterhaltsverpflichtungen Ihren Betrieb womöglich nicht fortführen zu können. Im Mediationsverfahren können festgefahrene Situationen entflochten werden und jeder kann einen Schritt auf den anderen zugehen, um eine gemeinsame von allen als gerecht empfundene Lösung zu finden.

Hierbei können auch für Sie wichtige Aspekte berücksichtigt werden, die über das rein rechtliche hinausgehen. Das Ergebnis der Mediation wird in einer schriftlichen Vereinbarung, einem sogenannten Mediationsvertrag festgehalten.

Was kostet die Mediation?


Die Mediation wird nach Stundensätzen abgerechnet. Diese vereinbaren wir am Anfang der Mediation. Eine Mediationssitzung dauert 1 bis 1,5 Stunden. Manchmal übernehmen die Rechtsschutzversicherungen die Kosten für die Mediation. Gern können Sie mich bei weiteren Fragen ansprechen.